Heilung Jetzt | 👨‍👩‍👧‍👦 Die Heilungsfamilie

Heute möchte ich von einer Öffnung berichten, die mir, Michael, neulich widerfahren ist, welche eine schöne Heilungsgeschichte ist. Als ich unlängst, nach einer langen Fahrt, aus unserem Auto ausstieg, sah ich wie unser kleiner Junge Nakoa auf der anderen Seite aus dem Auto stieg und ein Auto bedrohlich auf ihn zu kam. Obwohl ich gerade im Begriff war etwas auszuladen, sah ich wie mein kleiner Junge diesem Auto noch entgegen eilte. Sofort hatte ich einen sehr kraftvollen Reflex zu ihm zu laufen, damit er nicht vom Auto erfasst wird. In dem ich diesem Reflex folgte, der entgegen der Richtung war, die mein Körper eigentlich eingeschlagen hatte, verdrehte sich meine Halswirbelsäulen-muskulatur so stark, dass sie wie zu zerreißen drohte. Ich wusste sofort, das ist jetzt ein ganz heftiger Verriss. 20 Minuten später konnte ich mich überhaupt nicht mehr in der Halsgegend bewegen.

Was war jetzt mein Umgang damit? Ich schloss die Augen und ging ganz tief in mich. Was war jetzt wirklich dran fragte ich mich? Was war jetzt zu tun? Mir kamen einige Signale, die es für das beste hielten mich hinzulegen und die ganze Sache ruhig zu stellen. Gleichzeitig der viel kräftigere Impuls damit in Bewegung zu sein und nach zugeben. Nachzugeben, was jetzt noch möglich ist. Ich hielt also die Augen geschlossen und gab den Muskeln nach. Ganz tief mit meinem Körper verbunden, weitete ich mich in die Bereiche hin aus die noch möglich waren. Statt das zu tun was nicht geht fühlte ich den Raum wo noch Bewegung möglich ist. Und siehe da, sehr schnell erfasste ich intuitiv eine körperliche Haltung, in der der Verriss wie aufgelöst schien. Ich hatte eine Haltung entdeckt, die abseits meiner Routinehaltung lag, aber sich wesentlich natürlicher anfühlte. Ich war auf einmal viel aufrechter. Wenn ich jetzt diese aufrechtere Haltung beschreibe, sind die Schultern wie nach hinten gerollt mein Brustbein und die Bauchdecke sind jetzt wie 20 cm länger und in der Brustwirbelsäule ist auf an einmal unendlich viel Raum. Auch meine Atmung ist jetzt wie ein Kraftwerk. Dadurch haben meine Organe viel mehr Platz und sie haben unentwegt gegluckst und geklopft vor Freude über so viel Ausdehnung.

Der Veriss wollte mich also auf eine Fehlhaltung hinweisen, und nicht einfach liegend und abwartend durchlitten werden. Es war ein Prozess von wenigen Stunden. Seitdem habe ich viel mehr Lebensenergie. Wahrscheinlich weil durch das aufrichtigere Sein meine Atmung wesentlich mehr Energie aufnehmen kann. Nakoa hatte ich übrigens vor dem Auto in Sicherheit bringen können.

Aber die Geschichte ist noch nicht zu Ende. In der kommenden Woche werden wir sie Dir weiter erzählen, wie sich diese Öffnung noch wesentlich verstärkte.

Alles alles Liebe, Rosa & Michael

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen